Nachricht senden

OLP-Einheit zum Schutz der Glasfaserleitung Standalone-Typ mit LED-Schnittstelle

1 Paar
MOQ
negotiable
Preis
OLP-Einheit zum Schutz der Glasfaserleitung Standalone-Typ mit LED-Schnittstelle
Eigenschaften Galerie Produkt-Beschreibung Fordern Sie ein Zitat
Eigenschaften
Technische Daten
Produktbezeichnung: Schalter für den Schutz optischer Leitungen
Abmessung: 1U Standardgröße
Typ: 1+1 Schutz
Leistungsaufnahme: AC100~240V
Grundinformation
Herkunftsort: Shenzhen, China
Markenname: Olycom
Zertifizierung: CE RoHS FCC ISO9001
Modellnummer: OM3800-OLP
Zahlung und Versand AGB
Verpackung Informationen: 1 Paar in einem Karton
Lieferzeit: 5~10 Werktage
Zahlungsbedingungen: T/T, Paypal
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 1000 Paare/Monat
Produkt-Beschreibung

Olycom OLP-Schutzsystem für Glasfaserleitungen

 

Parameter

 

Fahrgestell Standalone 1U-Fahrwerk
Betriebstemperatur -5°C+55°C
Relative Luftfeuchtigkeit 5% bis 95% nicht kondensierbar
Lagertemperatur -20°C 75°C
Stromversorgung AC 220V/5060Hz, DC ((-36-72)V Doppelstromversorgung
Abmessung Standard 19' Rack 1U (483*249*44mm)
Maximaler Stromverbrauch 40 W

 

Vorderseite

 

OLP-Einheit zum Schutz der Glasfaserleitung Standalone-Typ mit LED-Schnittstelle 0

 

Beschreibung

 

1) Beschreibung der optischen Schnittstelle: Die Flansche auf der Ausrüstungsplatte ist die Signalschnittstelle.

2) Beim Entfernen des Glasfaseranschlusskabels soll er mit einer Staubkappe bedeckt werden, damit sich keine harten Gegenstände, Staub oder sonstiger Schmutz am optischen Ausgangsport berühren, beschädigen oder kontaminieren.

3) LCD-Display: Anzeige der Eingangs- und Ausgangsoptischen Leistung und anderer damit zusammenhängender Informationen.

4) ▲"Off"-Taste; ▼"Down"-Taste; "Enter"OK"-Taste; "Esc" "Cancel"-Taste.

5) RST: Unterstützt Hardware-Reset und Hardware-Initialisierung durch Bedienknöpfe.

 

Rückseite

 

OLP-Einheit zum Schutz der Glasfaserleitung Standalone-Typ mit LED-Schnittstelle 1

 

Beschreibung

 

1) Der Stromversorgungsslot (PIU) befindet sich auf der Rückseite des Geräts, unterstützt AC (APU) / DC (DPU) optional, und 1+1 Hot Backup der Stromversorgung.

2) Anzeiglicht: PWR: eingeschaltet: normale Stromversorgung; ausgeschaltet: keine Stromversorgung oder Anomalie.

3) RJ45-Ethernet-Schnittstelle, RS-232-Serialanlage: Kommunikationsschnittstelle für Dateninformationen zur Überwachung von Geräten.

 

Wesentliche Merkmale

 

  1. Verkürzung der Kommunikationsunterbrechungszeit, Verbesserung der Wartungseffizienz und automatische Wiederherstellung der Kommunikation in sehr kurzer Zeit
  2. Verringerung verschiedener Verluste durch Leitungsausfälle
  3. Erhöhung der Zuverlässigkeit des Übertragungsnetzes und Verbesserung der Dienstleistungsqualität der Betreiber
  4. Willkürliche Planung der aktiven und der Backup-Arbeitsrouten (Linienwartung, Planung von Schnitten) ohne Unterbrechung des Betriebs
  5. Unterstützung der Anzeige auf dem Bildschirm, Echtzeitüberwachung der Haupt- und Backup-Optischen Glasfaserleistung und transparente Übertragung
  6. Unterstützung der Fern- und Kurzstreckensteuerung des gesamten Systems zur Erleichterung der Verwaltung und Wartung der Anlagen.

 

OLP: 1 + 1

 

Diagramm

 

OLP-Einheit zum Schutz der Glasfaserleitung Standalone-Typ mit LED-Schnittstelle 2

 

Spezifikation

 

Funktion Spezifikation
Arbeitswellenlängenbereich 1260 nm bis 1650 nm
OLP-Typ OLP-1+1 (doppelte Übertragung und selektiver Empfang)
Umschaltzeit < 15 ms
Verluste einführen Arbeitsweg < 4 dB
Alternativer Weg < 1,2 dB
Monitor optischer Leistungsbereich -50 dBm ~ +25 dBm
Optische Schnittstelle LC/UPC (fakultativ)
Maximaler Stromverbrauch 5W
MTBF >100.000 Stunden

 

Definition der Schnittstelle

 

Schnittstelle Beschreibung Funktion/Verbindung
Rx OLP-Lokale Ausgabeoberfläche Verbinden Sie sich mit dem lokalen Gerät RX Port
Tz OLP-Lokale Empfangsschnittstelle Verbinden Sie sich mit dem lokalen Gerät TX-Port
R1 Hauptstreckenempfangsschnittstelle Verbindung mit Peer T1
T1 Schnittstelle für die Ausgabe der Hauptstrecke Verbindung mit Peer R1
R2 Backup-Route-Empfangsschnittstelle Verbindung mit Peer T2
T2 Sicherungsweg-Ausgabeoberfläche Verbindung mit Peer R2

 

Definition des Indikators

 

Schnittstelle Beschreibung Funktion
PWR1/PWR2 OLP-Leistungsindikator

Einschaltet, OLP-Stromversorgung ist normal

Ausgeschaltet, Stromversorgungsfehler

Ausführen OLP-Systemanzeige

An, die OLP funktioniert normal.

Ausgeschaltet, es gibt einen Betriebsausfall.

Der Wert der Rückgabeanzeiger für OLP-Anweisungen

Es gibt eine Anweisung, zurückzukehren.

Off, es gibt keine Anweisung zurückzukehren.

Los OLP-Signalanzeige

Einschalt, das optische Signal ist verloren.

Ausgeschaltet, das Signal ist verloren

ALM OLP-Alarmindikator Keine optischen Signale oder abnormale Eingaben und Ausgänge
Auto Anzeige des Betriebsmodus des OLP

eingeschaltet, im automatischen Modus

Ausgeschaltet: in manuellem Betrieb

R1 OLP-Hauptstreckenempfänger

An, der Empfang ist normal.

Abgeschaltet, Empfang ist abnormal.

R2 OLP-Rücklauf-Empfangsindikator

An, der Empfang ist normal.

Abgeschaltet, Empfang ist abnormal.

T1 OLP-Hauptstreckenausgangsindikator

An, die Ausgabe ist normal.

Ausgeschaltet, die Ausgabe ist abnormal.

T2 Ausgangsindikator für die OLP-Rücklaufstrecke

An, die Ausgabe ist normal.

Ausgeschaltet, die Ausgabe ist abnormal.

Pri Arbeitsanzeiger für die Hauptstrecke Auf der Hauptstraße

 

Einstellungen

 

1.Einstellung des Arbeitsmodus

 

Das Gerät verfügt über zwei Arbeitsmodi: manuellen und automatischen.

Der manuelle Modus wird für die Inbetriebnahme und das Zwangswechseln des Geräts verwendet.

(1) Automatische und manuelle Auswahl durch Netzwerkverwaltung;

(2) Wählen Sie durch den Geräteknopf, lange drücken Sie den Geräteknopf, bis das Automatiklicht ausgeht (im manuellen Betrieb) oder aufleuchtet (im automatischen Betrieb)

Nach Beendigung des Betriebs sollte die Ausrüstung in den automatischen Betriebsmodus versetzt werden, da sonst Unfälle mit Schutzausfällen auftreten können.

Anmerkung: Das Gerät unterstützt die automatische Rückkehr vom manuellen Modus in den automatischen Modus, und die Rückkehrzeit beträgt 5 Minuten nach der Standardeinstellung der Fabrik.

 

2.Hauptreiseinstellungen

 

Das Gerät bietet die Einstellungen der Hauptroute an. Kunden können R1 oder R2 als Hauptroute entsprechend den Bedürfnissen auswählen; die Fabrikstandard ist R1 als Hauptroute

 

3.Einstellungen der Arbeitsroute

 

Die Standardeinstellung R1 ist die primäre Arbeitsroute (Pri) und R2 die Sicherungsroute (Sec).

Wenn die Vorrichtung im automatischen Betriebsmodus ist, wählt die Vorrichtung automatisch eine Arbeitsroute anhand der Linienzustände aus:

(1) Wenn nur eine Strecke verfügbar ist: Arbeiten am Kanal, der der verfügbaren Strecke entspricht;

(2) Wenn beide Strecken verfügbar sind: die Strecke, die der Strecke entspricht, die zuerst in der Zeit funktioniert (wenn auf dem Backupkanal gearbeitet wird,Das Gerät wechselt automatisch nach 5 Minuten wieder zum Hauptkanal, vorausgesetzt, dass die Vorrichtung die Rückschaltfunktion eingeschaltet hat).

Bei der manuellen Auswahl einer Route, setzen Sie das Gerät in den manuellen Modus und setzen Sie die Arbeitsroute über die Schaltflächen oder die Netzwerkverwaltung

 

4.Einstellung des Schwellenleistungspreises

 

Der erste Schaltschwellenwert des Geräts beträgt -30 dBm. Der Benutzer kann entsprechend der Art des Geräts und der tatsächlichen Lage der Leitung des Gegenpartners entsprechende Einstellungen vornehmen.

Grundprinzip: Der Schaltschwellenwert ist etwas größer als der Mindestempfangswert der optischen Übertragungsausrüstung und der Unterschied beträgt 0,5 bis 1 dB.(Der Mindestwert der empfangenen Leistung unterliegt der Gewährleistung einer normalen Übertragung des gesamten Systemdienstes).

 

5.Switchback-Modus Einstellungen

 

Definition von Switchback: Im automatischen Modus wechselt das Gerät vom Backup-Zustand in den Hauptzustand.Im Modus "Automatisches Nicht-Switchback", selbst wenn die Rückschaltbedingungen erfüllt sind (sowohl die Haupt- als auch die Ersatzroute sind normal), wird die Ersatzroute nicht automatisch auf die Hauptroute umgestellt.

 

6.Switchback-Verzögerungseinstellung

 

Wenn das Gerät im "automatischen Rückschaltmodus" ist, befindet sich der optische Pfad im Sicherungszustand und das Gerät arbeitet im automatischen Modus.Das Gerät ermittelt Licht in Echtzeit auf den Haupt- und Ersatzwegen.. Wenn er feststellt, dass die optische Leistung der Haupt- und Ersatzbahnen innerhalb der M-Zeit liegt (0~999 Minuten), wechselt das Gerät automatisch zurück in den Hauptwegzustand (Pri).

 

Anwendung

 

OLP-Einheit zum Schutz der Glasfaserleitung Standalone-Typ mit LED-Schnittstelle 3

 

Beschreibung

 

OLP TX ist an den TX-Licht-Ausstrahlungsanschluss der Kundenausrüstung angeschlossen

RX ist an den Lichtempfängeranschluss RX der Kundenausrüstung angeschlossen

R1 ist über das optische Kabel mit der gegenüberliegenden OLP-Anlage T1 verbunden

R2 ist an die gegenüberliegende OLP-Anlage T2 angeschlossen

T1 ist an die gegenüberliegende OLP-Anlage R1 angeschlossen

T2 ist mit dem gegenüberliegenden Ende verbunden.

Empfohlene Produkte
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Ansprechpartner : Simon
Telefon : 86-152 3714 9683
Faxen : 86-755-83129773
Zeichen übrig(20/3000)